Gefördertes Projekt: Magnetfeldkompensation an einer Elektrolyselinie für Primäraluminium

© Ingo Bartussek - stock.adobe.com

Ein Hersteller von Aluminiumhalbzeugen möchte durch das Einbringen von zusätzlichen Stromschienen unter den Schmelzöfen die ohmschen Spannungsverluste zwischen den Öfen verringern und das auf die Zelle wirkende Magnetfeld minimieren. Dies führt zu einem besseren Ofenlauf und damit zu einer Steigerung des Wirkungsgrads.