Effizienzsteigerung durch eine optimierte Teilereinigung und den Einsatz von LED-Beleuchtung (Produzierendes Gewerbe)

Ein Unternehmen, das Metallformteile produziert, möchte die Energieeffizienz bei der Teilereinigung steigern. Im Herstellungsprozess der Metallformteile ist es unerlässlich, dass sie einen hohen Reinheitsgrad aufweisen. Bei der bestehenden Teilereinigungsanlage müssen die Formteile häufig den Reinigungsprozess mehrfach durchlaufen, um die geforderte Reinheit zu erreichen. Ferner wird die Reinigungsanlage mit Strom beheizt und sie ist nicht optimal gedämmt. Darüber hinaus werden zur Beleuchtung Metalldampflampen älterer Bauart eingesetzzt. Im Projekt möchte das Unternehmen die vorhandene Teilereinigung durch Hocheffizienztechnik ersetzen. Dabei handelt es sich um eine Teilereinigungsanlage, die mit einstufiger Fahrweise auskommt und effizient per Wärmetauscher mit einer Gastherme beheizt wird.  Zudem soll die vorhandene Beleuchtung durch tageslichtabhängig geregelte LED-Beleuchtung ersetzt werden. Durch die Umsetzung der Energieeffizienzmaßnahmen können innerhalb der Nutzungsdauer von zehn Jahren 2.707 MWh Stromäquivalente eingespart werden.