Wettbewerbskategorien

Mehr Stromeffizienz A+++ und Geld dabei sparen
© Fotolia.com - M.Schuppich

 

Projektanträge für STEP up! konnten grundsätzlich in vier Wettbewerbskategorien eingereicht werden:

  1. Offene Ausschreibung - Einzelprojekte
  2. Offene Ausschreibung - Sammelprojekte
  3. Geschlossene Ausschreibung - Einzelprojekte
  4. Geschlossene Ausschreibung - Sammelprojekte

Offene oder geschlossene Ausschreibung

Die offene Ausschreibung war technologie- und sektoroffen sowie akteursübergreifend gestaltet und stand somit Unternehmen aller Branchen offen.

Mit der geschlossenen Ausschreibung wurden bestimmte Sektoren, Zielgruppen, Technologien oder Themenbereiche mit bekannten hohen Potentialen und Hemmnissen gezielt adressiert. Die Themen der geschlossenen Ausschreibung wechselten mit jeder Wettbewerbsrunde. In der geschlossenen Ausschreibung galten themenspezifisch ergänzende oder auch abweichende Voraussetzungen. Diese waren in der jeweils aktuellen Förderbekanntmachung festgeschrieben. Die Themen der geschlossenen Ausschreibungen können Sie einsehen unter Archiv.

Einzel- oder Sammelprojekt

Einzelprojekte: Projekte, die auf investive  Stromeinsparmaßnahmen in  Unternehmen abzielen. Hier konnten Projekte zu individuellen Effizienzmaßnahmen - von hocheffizienten Standardtechnologien bis zu neuen Anlagen und Verfahren - eingereicht werden.
Im Bereich der Beleuchtung wurden ausschließlich Beleuchtungsmaßnahmen gefördert, die eine bedarfsabhängige Steuerung umfassten. Maßnahmen die lediglich die Erneuerung oder den Ersatz von Leuchtmitteln oder Leuchten umfass7en, waren nicht förderfähig. Der Anteil der förderfähigen Kosten, der für Beleuchtungsmaßnahmen angesetzt wurde, durfte bei einem Einzelprojekt maximal einen Anteil von 40 % der förderfähigen Gesamtkosten haben.
Contractoren konnten in einem Einzelprojekt Maßnahmen bei mehreren Unternehmen zusammenfassen.

Sammelprojekte: Projekte, die gebündelt die Umsetzung gleichartiger Effizienzmaßnahmen bei Dritten (private oder gewerbliche Kunden) beinhalteten. Die Antragstellung und Abwicklung von Sammelprojekten erfolgte durch ein Unternehmen, das als "Projektbündler" auftratt.
Die Einreichung von Sammelprojekten durch Contractoren war nicht erlaubt.